Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. optica - Ihr Erfolgsrezept
Sie sind hier: Infothek >> News-Archiv

Neuigkeiten

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  weiter
 

Neue Buchrezension zu "Ergotherapeutische Behandlungsansätze bei Demenz und dem Korsakow-Syndrom"

Ivka Pranjic hat den Titel "Ergotherapeutische Behandlungsansätze bei Demenz und dem Korsakow-Syndrom" aus dem Springer-Verlag für uns rezensiert und gibt einen inhaltlichen Einblick in das Fachbuch. Ihr Fazit: "[...] Dieses Fachbuch bietet einen hervorragenden Überblick über die Symptome, die bei einer Demenz auftreten können. Es geht auf Hintergründe, Ziele der Behandlung und Inhalte der Therapie ein. Es eignet sich sowohl für Angehörige, die mehr über die Erkrankung wissen möchten und hier optimal informiert werden, da die Lektüre mit zahlreichen Beispielen ausgestattet ist, als auch für Therapeuten, die Anregungen für ihre Therapien benötigen. Es ist klar und übersichtlich gestaltet und dient sowohl als Nachschlagewerk als auch als wertvoller Ratgeber, um den Alltag der Erkrankten optimaler gestalten zu können, Schwerpunkte zu finden, Herangehensweisen und Tipps in der alltäglichen Beobachtung – ein MUSS für all diejenigen, die im Bereich der Geriatrie arbeiten."

Lesen Sie die vollständige Buchbesprechung hier.

Geistig fit ins Alter: Studie untersucht Möglichkeiten zur Alzheimer-Prävention

Ungünstige Ernährung, zu wenig Bewegung, mangelnde geistige Förderung, all das sind Risikofaktoren für Demenz im Alter. Das Projekt "AgeWell.de" des Institutes für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Universität Leipzig will nun in einer großangelegten Studie untersuchen, ob eine zeitgleiche positive Beeinflussung mehrerer dieser Faktoren einen möglichen geistigen Abbau im Alter verzögern oder gar vermeiden kann.

Produkt des Monats - Unser Angebot im Oktober und November

Hand-Ü-Bretter, Geniala Flaschenöffnerin Produkte des Herstellers eigne®
  • Hand-Ü-Bretter für verschiedene Anwendungsbereiche
  • Geniala" - die Flaschenöffnerin
Unser Angebot im Oktober und November: *
10 % Rabatt auf alle Artikel des Herstellers eigne® - Die Ideenwerkstatt

* Dieses Angebot gilt nur im Zeitraum vom 01.10.2017 - 30.11.2017

Studie zum Fachkräftemarkt im Heilmittelbereich: Viele Therapeuten flüchten aus ihrem Beruf

Fachkräftemangel in Therapieberufen
Deutschland droht in den kommenden Jahren ein enormer Mangel an Fachkräften im Gesundheitswesen. In ihrer Studie „Ich bin dann mal weg“ hat die Hochschule Fresenius in Idstein alarmierende Zahlen zum Fachkräftemarkt und zur Arbeitszufriedenheit von Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten ermittelt. Von knapp 1.000 Therapeuten, die an der Erhebung teilnahmen, ist jeder vierte schon jetzt aus seinem Beruf ausgestiegen, beinahe die Hälfte spielt mit dem Gedanken. Nur etwa jeder dritte befragte Therapeut will derzeit auf jeden Fall in seinem Beruf weiterarbeiten. Foto: © Hochschule Fresenius

Neurorehabilitation nach Schlaganfall: Innovative Therapieansätze vielversprechend

Das Ziel jeder Rehabilitation lautet: Schlaganfallpatienten sollen wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren oder in einen anderen Beruf einsteigen können. Gelingt dies nicht mehr oder ist der Patient nicht mehr berufstätig, ist das Ziel der Rehabilitation die möglichst vollständige Teilhabe und das Wiedererlangen der Selbstständigkeit. Dass Rehabilitation für alle Altersgruppen möglich und wichtig ist, wurde wiederholt belegt. Ältere Schlaganfallpatienten profitieren ebenso wie jüngere von einer intensiven Neurorehabilitation. Neue Erkenntnisse zur Plastizität des menschlichen Gehirns legen nahe, dass mit innovativen Therapien noch bessere Rehabilitationsergebnisse nach einem Schlaganfall möglich wären.

Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

Bessere Diagnose und gezieltere Therapie motorischer Defizite nach Schlaganfall

Motorische Defizite nach Schlaganfall: Bessere Diagnose und gezieltere Therapie
Nach einem Schlaganfall scheitern viele Menschen an täglichen Handgriffen im Haushalt. Der Grund dafür sind Lähmungserscheinungen, die von Schädigungen im Gehirn herrühren. Diese wirken sich auf die feinmotorischen Fähigkeiten aus. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) zeigt durch eine veränderte Testmethode nun einen Weg auf, mototische Defizite exakter zu messen und demnach gezielter therapieren zu können.
Foto: © Fontanis / Fotolia.com

Produkt des Monats - Unser Angebot im September

Die Wippe & Zahlenzirkulus Die Wippe & Zahlenzirkulus
Dieses Gesamtpaket besteht aus den Spielen "Die Wippe" und "Zahlenzirkulus", welche sich ein gemeinsames Spielbrett teilen.

Spielbrett: 43 x 50 cm, doppelseitig bespielbar
Für 2-6 Spieler, ab 4 Jahren

Unser Angebot im September: *
15 % Rabatt
* Dieses Angebot gilt nur im Zeitraum vom 01.09.2017 - 30.09.2017

Gesellschaft im Wandel: 100 ist die neue 80

Weit mehr als ein Jahrhundert: Erwin H., Jahrgang 1909 Sind Hundertjährige Vorbilder für gesundes und erfolgreiches Altern oder ist besonders hohes Alter untrennbar mit zunehmenden Erkrankungen verbunden? Welche Erkrankungen häufen sich bei Menschen, die 100 Lebensjahre und mehr erreicht haben? Wie sich Krankheitsverläufe bei Personen im dreistelligen Alter am Lebensende darstellen, dem sind Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin nachgegangen. Es zeigte sich: Hundertjährige sind in ihren letzten Lebensjahren gesünder als gedacht.  Foto: © Marion Schütt, synopsisfilm

Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

Das Lübecker Fähigkeitenprofil (LFP) - Manual Das Lübecker Fähigkeitenprofil (LFP) - Manual
Das Lübecker Fähigkeitenprofil (LFP) ist ein evaluierter, standardisierter ergotherapeutischer Beurteilungsbogen zur Dokumentation des Therapieverlaufs stationär aufgenommener psychisch kranker Patienten. Es beruht auf einer umfassenden Studie aus dem Jahr 2000 der Universität Lübeck. Ergotherapeuten haben mit dem LFP ein zeitsparendes, übersichtliches und umfassendes Messinstrument an der Hand, das zusätzlich zur individuellen Befunderhebung eingesetzt werden kann. Das standardisierte Vorgehen sichert darüber hinaus die Objektivierbarkeit von Befunden und erlaubt intra- wie interindividuelle Vergleiche.

Yoga als Therapie Yoga als Therapie
Individuelle Übungen finden und anwenden
Yoga als Therapie zeigt Ihnen konkrete Wege, wie die positive Wirkung von Yoga therapeutisch genutzt werden kann. Entsprechend der anatomischen Regionen des Körpers werden gezielte Yogastellungen geübt. Zahlreiche Übungen auch mit Alternativen – zum Teil unter Zuhilfenahme von Hilfsmitteln – für ungeübte Menschen oder Patienten, die aufgrund körperlicher Beschwerden bestimmte Positionen nicht einnehmen können. Der Fokus liegt auf Koordination, Gleichgewicht und Atmung.

Narbentherapie Narbentherapie
Wundheilungs- und faszienorientierte Therapieansätze
Nicht jede Narbe ist komplikationslos verheilt, reißfest und stabil … Für „Narben-Sorgenkinder", die z.B. wuchern, jucken oder sich verkürzen, muss der Behandler spezielle Kenntnisse besitzen, um diese bestmöglich zu therapieren. Die Narbenspezialisten Nils Bringeland und David Boeger informieren Sie über Bindegewebe, Wundheilung und gezielte Narbentherapie. Sie zeigen Ihnen ganz konkret, wie Narben optimal behandelt werden. Fallbeispiele machen es Ihnen leicht, Zusammenhänge zu verstehen und so Problemnarben ihrer Patienten optimal zu versorgen.

Neurotraining Neurotraining
Therapeutische Arbeit im kognitiven Bereich mit hirngeschädigten Erwachsenen
Dieses Arbeitsbuch bietet Ergotherapeuten die ideale Therapie zum Training der kognitiven Funktionen (Hirnleistungstraining). Mit diesem etablierten Konzept fördern Sie die Wiederherstellung von Hirnleistungsfunktionen nach Schädigungen des zentralen Nervensystems. Die erfahrenen Autorinnen zeigen auf, wie Sie die Therapie vom Schwierigkeitsgrad her abstufen und den Fähigkeiten eines Patienten anpassen können. Zusammen mit dem Betroffenen können Sie Lern- und Problemlösungsstrategien erarbeiten.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  weiter

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Marketingbroschüre

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

Buch-Tipp

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Praxisverkauf
80000-89999 - München
Liebhaberstück
20000-29999 - Norddeutschland
Praxisabgabe
60000-69999 - Heidelberg
Verkauf einer sehr gut etablierten Praxis
20000-29999 - Schleswig-Holstein
Praxisverkauf
80000-89999 - 88
Interesse an einer Partnerschafts-Beteiligung
50000-59999 - Euskirchen, Bonn, Köln und darüber hinaus
Praxisübergabe
70000-79999 - Stuttgart
Bücher-Rabattaktion

nach oben scrollen