Anzeigen:
Sie sind hier: Infothek >> News-Archiv

Neuigkeiten

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  weiter
 

Deutlicher Anstieg wiederkehrender Depressionen

Deutlicher Anstieg wiederkehrender Depressionen Die Zahl der Patienten mit Depressionen in Deutschland nimmt seit Jahren besorgniserregend zu. Laut Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse sind vor allem die Diagnosen von wiederkehrenden Depressionen stark gestiegen – von 2011 auf 2021 um bundesweit rund 71 Prozent. Die Corona-Krise zeigt sich dabei als Treiber der psychischen Erkrankung in der KKH-Analyse bisher verhalten.   Foto: © marjan4782/stock.adobe.com

Neu im Onlineshop: Hand-, Arm- und Fingertrainer, Paraffinbad und- wachs

Hand-, Arm- und Fingertrainer Aus der Rubrik Hand-, Arm- und Fingertrainer, u.a.:

Aus der Rubrik Wärmetherapie:

Kein Schulgeld mehr für Auszubildende der Gesundheitsfachberufe in Berlin

Schulgeldfreiheit für Gesundheitsfachberufe in Berlin Zum Start des im Herbst beginnenden Ausbildungsjahres setzt das Land Berlin die Schulgeldfreiheit für die Gesundheitsfachberufe im Gesundheitswesen vollständig um. Hierfür wurden den Schulen in freier Trägerschaft Vereinbarungen angeboten, um auch ihnen einen Verzicht auf Schulgelder zu ermöglichen. So können die noch rund 900 Berliner Auszubildenden in den Gesundheitsfachberufen, deren Schulen keine Kooperationsvereinbarungen mit Kliniken abgeschlossen haben, rückwirkend zum Beginn dieses Ausbildungssemesters vom Schulgeld befreit werden. Im Ergebnis werden alle 3.350 Berliner Auszubildenden der Gesundheitsfachberufe kein Schulgeld mehr bezahlen müssen.   Foto: © fotobieshutterb / stock.adobe.com

Erste globale Leitlinie zur Sturzprävention veröffentlicht

Jährlich gibt es in Deutschland eine halbe Million Krankenhauseinweisungen, die unmittelbar auf einen Sturz zurückzuführen sind. Viele ältere Menschen versterben an den Folgen. „Durch eine frühzeitige Prävention – also gezielter Vorsorge – könnten wir die Zahl der Einweisungen um 20 Prozent reduzieren“, so der Altersmediziner Professor Clemens Becker, Sturz-Experte der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG). Dafür haben internationale Experten nun neue Empfehlungen aufgestellt, die sämtliche soziodemografischen Unterschiede der Weltbevölkerung berücksichtigen.

Produkt des Monats - Unser Angebot im November

Nikitin-Basispaket Nikitin-Basispaket
Mit den aufbauenden Spielen der Nikitin-Lernspielreihe werden Wahrnehmung, Konzentration, Kreativität, räumliches Denken und Sinn für Formen spielerisch trainiert.

Unser Angebot im November:
179,00 EUR  152,15 EUR *

* Dieses Angebot gilt nur im Zeitraum vom 01.11.2022 - 30.11.2022

Nach COVID-19: Chronische Erschöpfung und kognitive Einschränkungen

Nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 leiden deutlich mehr Menschen an einem chronischen Erschöpfungssyndrom als Menschen, die nicht mit dem Virus in Kontakt waren. Auch kognitive Defizite wie Konzentrations- oder Gedächtnisstörungen treten nach einer Infektion häufiger auf. Wie Forschende der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, in einer aktuellen Untersuchung zeigen, sind überwiegend junge Frauen von einem Erschöpfungssyndrom betroffen. Geistige Beeinträchtigungen wurden eher bei Männern ab 55 Jahren beobachtet.

Projekt go4cognition: Trainieren, um Demenz vorzubeugen

Trainieren, um Demenz vorzubeugen Bewegung und mentales Training können einer Demenz vorbeugen. Besonders wirksam ist das Training, wenn Körper und Geist gleichzeitig angesprochen werden. Zu diesem Ergebnis kommen Forschende aus Bochum und Duisburg, die die Effekte von einem kombinierten und einem separaten mentalen und physischen Training bei Menschen mit Mild Cognitive Impairment, einem möglichen Frühstadium der Demenz, verglichen.   Foto: © Robert Kneschke / stock.adobe.com

Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

Hände in Top-Form: schmerzfrei, beweglich & kraftvoll
Die besten Übungen und Tipps der Handspezialistin bei Schmerzen, Arthrose, Sehnenscheiden-Entzündung & Co
Neurocoaching - Wie der Körper den Schmerz vergisst
Schmerzgedächtnis löschen. Schmerzkontrolle lernen

Videotherapie für Behandlungen ab 1. Oktober 2022 wieder möglich

Videobehandlung in der Ergotherapie Unabhängig vom Verordnungsdatum können für ergotherapeutische Behandlungen ab dem 01. Oktober 2022 telemedizinische Leistungen durchgeführt und abgerechnet werden. Die Regelungen wurden im bestehenden Vertrag zwischen dem GKV-Spitzenverband und den Ergotherapie-Verbänden BED und DVE ergänzt und neue Positionsnummern für die Abrechnung der telemedizinischen Leistungen eingeführt.   Foto: © Valerii Honcharuk / stock.adobe.com

Neuroprothese aktiviert neue Verbindungen im Gehirn nach Schlaganfall

Intelligente Neuroprothese für die assistierte Handöffnung In der modernen Neuroprothetik wird erforscht, wie Menschen mit Lähmungen verloren gegangene Funktionen durch technologische Hilfsmittel wiedererlangen können. Hierbei versuchen die Patientinnen und Patienten die gelähmten Gliedmaßen zu bewegen – oder stellen sich dies auch nur gedanklich vor – und werden dabei von intelligenten Orthesen unterstützt. Eine aktuelle Studie des Instituts für Neuromodulation und Neurotechnologie zeigt, wo und wie andere Hirnareale mit den gelähmten Muskeln in Verbindung treten, um verlorengegangene Bewegungen wieder zu ermöglichen.  Foto: © Verena Müller, Universitätsklinikum Tübingen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  weiter
Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

Buch-Tipp

Springer-Verlag GmbH & Co. KG, 2013

Marktplatz & Stellenbörse

nach oben scrollen