Anzeigen:
Sie sind hier: Neuigkeiten >> Rehago: Digitale Therapiebegleitung in Virtual Reality

Neuigkeiten

Rehago: Digitale Therapiebegleitung in Virtual Reality

Anzeige:

„Rehago“ motiviert halbseitig gelähmte Menschen mit einem Virtual Reality Training dazu, regelmäßiger und häufiger zu trainieren und an ihre Leistungsgrenzen zu gehen. Das Training basiert auf der Methode der Spiegeltherapie mit dem Ziel, durch Spaß am Spiel die Gesamttherapiedauer zu verkürzen, zu mehr Selbständigkeit zu verhelfen und einen schnelleren Wiedereinstieg ins eigenständige Leben zu ermöglichen.

Gamification in der Therapie

Auf Basis neuropsychologischer Erkenntnisse sind die Übungen so gestaltet, dass sie den Patienten optimal unterstützen. Elemente aus Spielen erhöhen den Spaß beim Training und damit die Motivation. Mit einfachen und bekannten Spielen wie Memory oder Labyrinthen wird den Nutzern der Einstieg in die virtuelle Realität erleichtert.

Die einzelnen Übungen dauern jeweils nur wenige Minuten und können somit auch mit begrenzter Aufmerksamkeit vollständig durchgeführt werden. Zudem haben Patienten umgehend Erfolgserlebnisse. Diese fördern die Motivation weiter. Die Übungen passen sich in Schwierigkeit und Komplexität automatisch den Fähigkeiten des Patienten an und sorgen so stets für ein optimales Training.

Das Team von Rehago arbeitet ständig an neuen Anwendungen und Spielen, um das Training so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Patientin (92) im Altersheim spielt mit Begeisterung Rehago

Virtuelle Spiegeltherapie

Die Grundlage von Rehago bildet die Spiegeltherapie. Innerhalb der virtuellen Realität kann der betroffene Arm gespiegelt dargestellt und mit dem gesunden Arm trainiert werden. Sobald der Patient dazu in der Lage ist, kann er auch mit dem betroffenen Arm aktiv trainieren. Rehagos Ziel ist es, Patienten dazu zu bringen außerhalb ihrer Therapiesitzungen weiterhin motiviert zu trainieren und somit schneller zu genesen.

Die Spiegeltherapie kann an- und abgeschaltet werden und der Modus den Anforderungen angepasst werden

Dank mobiler Virtual Reality Brillen wie der Oculus Go oder der Samsung Gear VR kann in der Klinik, im Pflegeheim oder zu Hause geübt werden, wobei die Patienten selbständig oder in Begleitung eines Therapeuten trainieren können. Die Brillen sind vollständig mit einer Hand bedienbar und benötigen keine weiteren Hilfestellungen. Etablierte Trainingsmethoden unterstützen maßgeblich die Wiedererlangung physischer und psychischer Gesundheit. Durch die Auswertung der Bewegungen können Fortschritte in Echtzeit dargestellt werden und die Therapeuten den Trainingsverlauf begleiten.

Eine stetig wachsende Bibliothek an Spielen sorgt für Abwechslung und Freude am Training Eine stetig wachsende Bibliothek an Spielen sorgt für Abwechslung und Freude am Training

Das System Rehago hat bereits mehrere Auszeichnungen gewonnen, unter anderem den Eugen-Münch Preis der Münch Stiftung für innovative Gesundheitsversorgung.

Interessierte Patienten und Therapeuten können das Komplettpaket direkt über die Website bestellen und testen. Für Therapeuten bietet Rehago außerdem Demos vor Ort an, um das System im Praxisumfeld zu erproben. Das Team von Rehago arbeitet gemeinsam mit Therapeuten intensiv zusammen an der Verbesserung des Produktes, um Patienten effektiver helfen zu können.

Über eine Therapeuten-App für Tablets und Smartphones können außerdem Trainingsfortschritte und Abläufe durch den Therapeuten ausgewertet werden, wodurch es einfacher ist, das Trainingsverhalten der Patienten zu Hause einzuschätzen und die Therapie auf sie anzupassen.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten gibt es auf https://rehago.eu/

Rehago - Mit Spaß zum Erfolg.


Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Marketingbroschüre

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen