www.ergotherapie.de
Wenn die Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, besuchen Sie bitte
unser Newsletterarchiv auf den Seiten von ergoXchange.
Hallo [VORNAME] [NACHNAME],

vor sich sehen Sie den aktuellen Newsletter von ergoXchange, dem Onlinedienst für Ergotherapeuten im deutschsprachigen Raum, www.ergotherapie.de.

Bitte wählen Sie aus:


Neuigkeiten

26.06.2006 - Neu im Onlineshop - Die Leonardo-Brücke
Die Leonardo-Brücke ist ein therapeutisches Lernmaterial mit hohem Lern- und Spaßfaktor für Klienten und Therapeuten.

Die Idee der Leonardo-Brücke geht auf den großen Visionär Leonardo da Vinci zurück. Die Leonardo-Brücke ist ein Bausatz aus 32 Buchenholzleisten mit denen man eine bogenförmige, selbsttragende Brücke bauen kann - ohne jede Verbindungsmaterialien wie Leim oder Nägel. Mehr Infos...

22.06.2006 - Neue Produktrezension - Denkspirale home
Die Denkspirale - Home ist ein Lern- und Förderspiel, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen anspricht, und in ihrer kognitiven Entwicklung fördern so wie festigen kann.

Es werden Konzentration, räumliche Wahrnehmung, Erkennen und Zuordnen von Reihenfolgen, Farben, Bildern, Zahlen, Figuren und das entwickeln von Strategien gefördert.

Der Spieler agiert mit 12 bis 29 Karten, die er nur nach einer bestimmten Vorgabe, innerhalb der jeweiligen Spirale, ablegen darf. Mehr Infos...

22.06.2006 - Neue Buchrezension - Weißt du eigentlich was mir wichtig ist?
Weißt du eigentlich was mir wichtig ist?" ist ein Selbsteinschätzungsbogen für Kinder von 8 bis 13 Jahren. Das Buch wurde aus dem Original "Child Occupational Self Asssesment" (COSA) übersetzt. Diese Version richtet sich sehr stark nach dem Model of Human Occupation.

Das Buch gliedert sich in zwei Teile, einmal in die theoretischen Grundlagen des COSA und in die praktische Anwendung der Selbsteinschätzungsbögen. Mehr Infos...

13.06.2006 - Neue Buchrezension
Für Schüler, Berufsanfänger, aber auch Therapeuten die in den Fachbereich Pädiatrie wechseln, dient das Buch "Ergotherapie im Arbeitsfeld Pädiatrie", als Grundlage für die Arbeit mit Kindern. Das Buch reiht sich in gewohntem Stil in die Rehe "Ergotherapie im Arbeitsfeld..." ein.

Es gliedert sich in die Kapitel Kindliche Entwicklung, Neurophysiologische und neuropsychologische Grundlagen, Entwicklungsstörungen, Ergotherapeutischer Behandlungsprozess, Ergotherapeutische Konzepte, Mittel der Ergotherapie, Adaption, Elternarbeit, Ergotherapie bei typischen Störungen, Ergotherapeutische Arbeitsfelder so wie Interdisziplinäre Teamarbeit. Mehr Infos...

13.06.2006 - Neu im Onlineshop - Die Produkte der Firma GameArt
GameArt bietet sinnvolle Spiele mit dem Anspruch, Behinderten, Reha-Patienten, älteren Menschen und Kindern individuelle Handlungsfähigkeit im motorischen und kognitiven Bereich zu trainieren, erhalten oder wieder zu geben. Die in Baumwollhüllen verpackten Exemplare finden hervorragende Resonanz im Bereich der Therapie und im Kindergarten.

Die dekorativen Eigenschaften werden in-house entworfen und sind deshalb einmalig und von unvergleichbarer Schönheit. Das Unternehmen GameArt ist gekennzeichnet durch Professionalität, Qualität und Schnelligkeit. Mehr Infos...

13.06.2006 - Wissenschafts-Förderpreis 2007 für Ergotherapie
Zum zweiten Mal hat die Zeitschrift "praxis ergotherapie" vom verlag modernes lernen in Dortmund den Wissenschafts-Förderpreis für Ergotherapeuten ausgeschrieben. Der mit insgesamt 8.000 Euro dotierte Preis hat das Ziel, Innovation auf wissenschaftlicher Grundlage zur Verbesserung der Ergotherapie-Praxis in Deutschland zu diskutieren und fördern.

Ergotherapeuten aus den Schulen, Hochschulstudiengängen und aus der Praxis, von deren Arbeiten Impulse für die Weiterentwicklung der deutschen Ergotherapie ausgehen, können sich bis zum 31.12.2006 beim verlag modernes lernen bewerben. Mehr Infos...

06.06.2006 - Neue Buchrezension - Wie viel Luft fehlt im Reifen?
"Wie viel Luft fehlt im Reifen?" stellt sich als anspruchsvolles Therapieprogramm dar, für Menschen nach erworbener Hirnverletzung.

Wichtig ist aber, dass der Patient, schon längere Zeit ein aufbauendes Hirnleistungstraining durchlaufen hat und in seiner kognitiven Entwicklung schon gefestigt ist.

Die Autorin gibt am Anfang des Buches eine Art "Gebrauchsanweisung" für die Therapeuten, so kann man sich gut auf die folgenden Aufgaben einstellen und ein individuelles Therapieprogramm für seinen Patienten zusammenstellen. Mehr Infos...

Aktuelle Forenthemen
Ergotherapie-Forum
Existenzgründungs-Forum
Schüler-Forum

Die 10 aktuellsten Produkte im Shop

Nächste Veranstaltungen

Aktuelle Stellenangebote

Aktuelle Stellengesuche

BENUTZERDATEN VERGESSEN?
Verwenden Sie diesen Link, wenn Sie sich Ihre Zugangsdaten erneut zusenden lassen möchten.
NEWSLETTER ABBESTELLEN?
Verwenden Sie diesen Link, wenn Sie keine eMails von ergoXchange mehr erhalten wollen.