www.ergotherapie.de
Wenn die Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, besuchen Sie bitte
unser Newsletterarchiv auf den Seiten von ergoXchange.
Hallo [VORNAME] [NACHNAME],

vor sich sehen Sie den aktuellen Newsletter von ergoXchange, dem Onlinedienst für Ergotherapeuten im deutschsprachigen Raum, www.ergotherapie.de.

Bitte wählen Sie aus:


Neuigkeiten

29.08.2007 - Neue Buchrezension - Verstehen, Beobachten und gezieltes Fördern von LRS-Schülern
Klaus Kleinmann, richtet sich in seinem Buch an Lehrer und Therapeuten gleichermaßen. Er sieht Wahrnehmungsauffälligkeiten wie zum Beispiel Gleichgewichtsprobleme, visuelle oder auditive Probleme als eine der Ursachen einer Lese-Rechtschreibschwäche. Somit ist dieses Buch eine Bestätigung für die ergotherapeutische Arbeit.

Das Buch gliedert sich in sieben Abschnitte:

Es beginnt mit einem Fallbeispiel und der Definition von Legasthenie.

Im ersten Teil geht es darum den aktuellen Stand des Kindes im Schreib- und Leseprozess zu erkennen. Hier wird kurz auf die Grundlagen des Lesen- und Schreibenlernens eingegangen und Tests zur Überprüfung der Grundfähigkeiten vorgestellt. Es werden Fördermaterialen beschrieben und bewertet. Mehr Infos...

24.08.2007 - Neu im Onlineshop
Frieda will verstanden werden
Die LeserInnen erfahren in diesem Bilderbuch die Geschichte des Schmetterlings Frieda, dem es schwer fällt, sich seiner Umwelt sprachlich mitzuteilen. Frieda will verstanden werden und holt sich Hilfe bei Pauline, der leuchtenden Blume. Pauline ist die Therapeutin und verhilft Frieda mit kurzweiligen Spielen zu einer verbesserten Aussprache.

Im Vordergrund stehen unterschiedliche mundmotorische Übungen, die sprechbehinderten Kindern aus ihrer logopädischen Therapie vertraut sind.


Die Bobath-Therapie in der Erwachsenenneurologie
Ziel des Buches ist es, Therapeuten Kenntnisse in der Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Dysfunktionen auf der Basis der Bobath-Therapie zu vermitteln. Übergreifend werden Zusammenhänge hergestellt zwischen
  • Struktur und Funktion des Zentralen Nervensystems (ZNS),
  • Plastizität und dem neuromuskuloskeletalen System


17.08.2007 - Neu im Onlineshop
KoMo - Kognition + Motorik
Das KoMo -Bewegungskartenspiel- wurde aus der Ergotherapie / Motopädie Praxis heraus entwickelt. Beim Spiel kommt es zu kognitiven und motorischen Herausforderungen für die Spieler. "Denken und Bewegen". Mit KoMo Spiel wird gerade zu der Bewegungsdrang gefördert und ganz nebenbei "sich gezielt bewegen gelernt". KoMo bedeutet: denken und bewegen (kognitiv und motorisch) Die Raupe animiert zum nachmachen der gezeigten Übungen.


Sensi Controler Mini
Der Controler vereinigt motorische, kognitive und soziale Lernfelder. Der Sensi Controler ist ein psychomotorisches Therapie-, Spiel- und Lerngerät. Das Gerät ist in Konstruktion und Funktion einmalig. Es können bewegende Gegenstände um den Körper geführt werden. Der Sensi Controler hat multiple Fördereigenschaften, z. B. können mehrere Personen gleichzeitig außerhalb des Ringes postiert sein um so den sozio/emotionalen Bereich des Menschen zu stärken.

Außerdem Neu im Onlineshop die Sensi-Effect-Platte, die speziell entwickelt wurde, um Kinder in ihrer Motorik anzusprechen und zu fördern.

Aktuelle Forenthemen
Ergotherapie-Forum
Existenzgründungs-Forum
Schüler-Forum

Top 10 Buch Bestseller

Die 5 aktuellsten Produkte im Shop

Nächste Veranstaltungen

Aktuelle Stellenangebote

Aktuelle Stellengesuche

BENUTZERDATEN VERGESSEN?
Verwenden Sie diesen Link, wenn Sie sich Ihre Zugangsdaten erneut zusenden lassen möchten.
NEWSLETTER ABBESTELLEN?
Verwenden Sie diesen Link, wenn Sie keine eMails von ergoXchange mehr erhalten wollen.