www.ergotherapie.de
Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, besuchen Sie bitte
unser Newsletterarchiv auf den Seiten von ergoXchange.
Hallo [vorname] [nachname],

vor sich sehen Sie den aktuellen Newsletter von ergoXchange, dem Onlinedienst für Ergotherapeuten im deutschsprachigen Raum, www.ergotherapie.de.

Bitte wählen Sie aus:



Neuigkeiten


Konzentrationsprobleme, Verhaltensauffälligkeiten, motorische Defizite: Gesundheitsprobleme bei Grundschüler nehmen zu

Gesundheitsprobleme bei Grundschüler nehmen zu Gesundheitliche Probleme bei Grundschülern haben in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Lehrerbefragung, die das Forsa-Institut für die DAK-Gesundheit durchgeführt hat. Auch viele Lehrer sind belastet und befürchten deshalb, bereits vor dem Pensionsalter aus dem Beruf ausscheiden zu müssen. Als Konsequenz startet die DAK-Gesundheit gemeinsam mit der Cleven-Stiftung eine neue Präventionsinitiative. Foto: © DAK-Gesundheit/Fotolia
Lesen Sie mehr...



Studie bestätigt Wirksamkeit der Spiegeltherapie

Studie bestätigt Wirksamkeit der Spiegeltherapie
Foto: ©Köpenicker - Fotolia.com
Ein Spiegel kann zum Therapiegerät werden. Was viele Schlaganfall-Patienten schon am eigenen Leib erlebt haben, bestätigt auch eine im Dezember veröffentlichte Studie aus der Türkei. Betroffene können durch die Spiegeltherapie lernen, ihren Arm wieder besser zu bewegen. Lesen Sie mehr...



Die Heilmittelversorgung der Privatversicherten im Jahr 2014 - Mehrumsatz und Unterschiede zur GKV

Der Mehrumsatz der Privatversicherten im Heilmittelbereich belief sich im Jahr 2014 auf 953 Mio. Euro. Das sind 17 Mio. Euro oder 1,8 % mehr als im Vorjahr, so das Ergebnis einer aktuell veröffentlichten Kurzanalyse des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP). Rein rechnerisch profitiert damit jede Heilmittelpraxis im Umfang von durchschnittlich 14.300 Euro jährlich von der PKV. Im Jahr 2013 waren es noch 13.300 Euro. Lesen Sie mehr...



Frische Farbe für die grauen Zellen - Übungen zu den Trainingszielen des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings

Frische Farbe für die grauen Zellen Auf der Basis modernster Forschung hat der Bundesverband Gedächtnistraining e.V. ein ausgewähltes Übungsprogramm zur Förderung spezifischer Gehirnleistungen entwickelt. Eine wesentliche Rolle spielen 12 Trainingsziele als Grundlage für die unterschiedlichsten Übungen. In dieser auf zwei Bände angelegten Publikation werden diese Trainingsziele im Einzelnen näher erläutert und mit vielen beispielhaften Übungen belegt.




Parkinson: Neue Leitlinie für Diagnostik und Therapie veröffentlicht

Nach vierjähriger Arbeit veröffentlicht die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) die vollständig überarbeitete und erweiterte S3-Leitlinie „Idiopathisches Parkinson-Syndrom“ (IPS). Systematisch entwickelt, wissenschaftlich begründet und praxisorientiert stellt sie einen bedeutenden Fortschritt für die rund 200.000 Patienten dar, die in Deutschland von der neurodegenerativen Krankheit betroffen sind. So bestätigen die 85 Empfehlungen der Experten die entscheidende Bedeutung der medikamentösen Therapie in der Behandlung der Parkinson-Krankheit. Erstmals erfolgen in der Leitlinie auch Bewertungen zu nichtmedikamentösen und alternativen Therapieansätzen wie Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Gemeinsam mit 28 weiteren medizinisch-wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden und Organisationen sichteten und bewerteten die Experten knapp 2200 Facharbeiten. Lesen Sie mehr...



Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

ERBSE – Early Rehabilitation Bedside Screening Equipment ERBSE – Early Rehabilitation Bedside Screening Equipment
Manual und Materialsammlung für ein neuropsychologisches Funktions-Screening auf der Intensivstation und in der neurologischen Frührehabilitation
Die neuropsychologische Diagnostik bei schwer bewusstseinsgestörten hirngeschädigten Patienten stellt besondere Anforderungen an Material und Vorgehen. Standardisierte Verfahren sind auf der ersten Stufe der Rehabilitation in der Intensivstation und in der Frühreha-Phase meist noch nicht anwendbar. Die ERBSE stellt einen Untersuchungsleitfaden zum strukturierten Leistungs-Screening dar und orientiert sich dabei an den ICF-Kodierungen der mentalen Funktionen (WHO).

Bewegungsdiagnostik in Theorie und Praxis Bewegungsdiagnostik in Theorie und Praxis
Bewegungsdiagnostische Verfahren und Modelle - Bedeutung für Praxis und Qualifizierung
Dieses Buch richtet sich an alle Praktiker sowie Lehrende und Lernende, die sich in ihrem Arbeitsfeld mit menschlicher Bewegung und Diagnostik von Bewegung auseinandersetzen. In diesem Buch werden verschiedene bewegungsdiagnostische Verfahren und ihre Inhalte vorgestellt. Dabei wird auf Ziele, entwicklungstheoretische Annahmen sowie die Praxisrelevanz der jeweiligen Verfahren eingegangen. Außerdem werden in dem Buch zahlreiche Bewegungsmodelle vorgestellt, die einer Beschreibung von Bewegungsverhalten in der Praxis dienen können.



Entwicklung von Demenz: Inzidenzen innerhalb von 30 Jahren halbiert

Trotz steigender Lebenserwartung ist die Häufigkeit von Demenzerkrankungen in den USA in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zurückgegangen – so legen es Auswertungen der Framingham Heart Study nahe. Dem Bildungsgrad scheint dabei eine besondere Bedeutung zuzukommen.

Lesen Sie mehr darüber in einem Artikel der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.: Entwicklung von Demenz: Inzidenzen innerhalb von 30 Jahren halbiert



Ankündigung: Produkt des Monats - Unser Angebot im April

Hand-Ü-Bretter Hand-Ü-Bretter
Übungsbretter für verschiedene Anwendungsbereiche.
Unser Angebot im Mai: *
10 % Rabatt
auf alle Hand-Ü-Bretter des Herstellers eigne - Die Ideenwerkstatt

* Dieses Angebot gilt nur im Zeitraum vom 01.05.2016 - 31.05.2016



Aktuelle Forenthemen



Neue Produkte im Shop


Veranstaltungen, Seminare, Fort- und Weiterbildungen



Aktuelle Stellenangebote



Praxenverkäufe, -vermietungen, -beteiligungen



Aktuelle Stellengesuche



Besuchen Sie uns auch bei facebook
NEWSLETTER ABBESTELLEN?
Wenn Sie keine Newsletter von ergoXchange mehr erhalten wollen, senden Sie uns einfach
eine Mail an info@ergotherapie.de.

ergoXchange, Geschäftsbereich der VCU GmbH, Nohner Straße 10, D-66693 Mettlach
Tel: +49 (0)6868 / 91 09-0, Fax: +49 (0)6868 / 91 09-15
Ust-ID. Nr. DE182234259, Handelsregister-Nr.: HRB 4210,
Amtsgericht Merzig, Geschäftsführer: Uli Kell
www.ergotherapie.de