Anzeigen:
Sie sind hier: Shop >> Literatur >> Geriatrie >> Kognitive Anregung (CST) für Menschen mit Demenz
 
Kognitive Anregung (CST) für Menschen mit Demenz

Kognitive Anregung (CST) für Menschen mit Demenz

Evidenzbasiertes Praxis- und Gruppenhandbuch
1. Auflage, 2012, 118 Seiten, kartoniert

ISBN978-3-456-85142-6
AutorenSpector, Aimee | Thorgrimsen, Lene | Woods, Bob | Orrell, Martin
VerlagHogrefe Verlag
MaßeG: 0,26 kg

PreisEUR 24,95 (inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
LieferstatusInnerhalb weniger Tage lieferbar
Versandbedingungen für die Lieferung innerhalb Deutschlands

Der Versand bei reinen Buchbestellungen erfolgt ab € 50,- Warenwert kostenfrei. Bei reinen Buchbestellungen unter € 50,- Warenwert beträgt die Versandkostenpauschale € 2,50.

Der Versand bei sonstigen Produkten oder Mischbestellungen erfolgt ab € 100,- Warenwert kostenfrei. Bei Bestellungen unter € 100,- Warenwert beträgt die Versandkostenpauschale € 6,50.

Bei Artikeln, die aufgrund Ihrer Beschaffenheit durch eine Spedition geliefert werden müssen, fallen gesonderte Lieferkosten an. Diese Lieferkosten werden Ihnen innerhalb der Artikeldetails gesondert gekennzeichnet dargestellt.

Die angegebenen Versandkosten verstehen sich inkl. MwSt. und beziehen sich auf die Warenlieferung innerhalb Deutschlands.

Versandbedingungen und -kosten für Auslandslieferung erhalten Sie auf Anfrage.
   noch nicht bewertet (Bewertung abgeben)
Evidenzbasiertes Praxis- und Gruppenhandbuch

Aus dem Englischen von Elisabeth Brock. Dt. Ausg. hrsg. v. Christian Müller-Hergl

Evidenzbasiertes Praxishandbuch, das zeigt, wie kognitive Stimulation bei Menschen mit Demenz wirkt, sich umsetzen und gestalten lässt, um Lebensqualität, Gedächtnis und Leistungsfähigkeit zu stabilisieren und zu verbessern.

Interventionen zum Umgang mit Menschen mit Demenz gibt es zahlreiche, wenige davon sind wissenschaftlich belegt. Ganz anders die Forschungslage für die kognitive Anregung oder Stimulation. Diese wurde von den Autoren in einer randomisierten kontrollierten Studie als wirksam belegt. Die kognitive Anregung (CST) fördert die Lebensqualität von Menschen mit Demenz. Sie stabilisiert und verbessert ihre Gedächtnisfunktion und Leistungsfähigkeit. Das dazugehörige Gruppenprogramm ist klar und einfach, wirksam und macht Spaß. Die Autoren erläutern die Grundprinzipien der CST und beschreiben, wie sich mit einfachen Mitteln eine Gruppe gründen lässt, wie sich Gruppenprozesse in Gang bringen, Themen gestalten und die Ergebnisse der Arbeit evaluieren lassen. Zahlreiche Ideen und Anregungen für die thematische Gestaltung einzelner Gruppensitzungen regen zur unmittelbaren Umsetzung des Programms an.

Die kognitive Anregung beruht auf folgenden Schlüsselprinzipien:
  • Sie ist personzentriert und orientiert sich an den Fähigkeiten, Stärken Interessen, Vorlieben und Fertigkeiten einer Person.
  • Sie respektiert die Einzigartigkeit und den Eigensinn einer Person.
  • Sie regt zur Mitwirkung an, schließt alle Gruppenmitgleider ein, versucht zu integrieren statt zu isolieren und agiert wertschätzend und tolerant.
  • Sie bietet den Gruppenmitgliedern Wahlmöglichkeiten für Tätigkeiten mit abgestuftem Schwierigkeitsgrad.
  • Sie erfolgt in lockerer, anregender Atmosphäre.
  • Sie fragt nach Meinungen, nicht nach Tatsachen.
  • Sie knüpft an Erinnerungen der Teilnehmer an.
  • Sie arbeitet multisensorisch mit allen Sinnen, lässt Menschen sehen, berühren, hören, schmecken und riechen und kommuniziert verbal und nonverbal.
  • Sie arbeitet konkret, bietet etwas zum Anschauen, Berühren und Spüren.
  • Sie schöpft das Potenzial der Gruppenmitglieder aus und versucht es zu maximieren.
  • Sie baut Beziehungen unter Gruppenmitgliedern auf und stärkt diese.
  • Die deutsche Übersetzung wurde von Christian Müller-Hergl adaptiert und um aktuelle Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit und Einsetzbarkeit der kognitiven Anregung ergänzt.



Rezensent: Jacob, Yvonne

Rezension vom 11.12.2012

„Kognitive Anregung (CST) für Menschen mit Demenz – evidenzbasiertes Praxis- und Gruppenhandbuch“; Aimee Spector, Lene Thorgrimsen, Bob Woods, Martin Orrell; Hrsg. Christian Müller-Hergl; Verlag Hans Huber; ISBN 978-3-456-85142-6

Es gibt eine Vielzahl von Interventionen zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen, deren Wirksamkeit jedoch kaum wissenschaftlich belegt ist. Anders verhält es sich mit der CST (Cognitive Stimulation Therapy). Die Autoren um Dr. Aimee Spector haben die Wirksamkeit der kognitiven Anregung in einer kontrollierten Studie belegt. Das im vorliegenden Buch beschriebene Programm zur kognitiven Anregung ist gedacht für eine Gruppe von 5 – 8 Personen, die sich insgesamt 14 Sitzungen mit einer großen Bandbreite von Themen beschäftigen. Dabei geht es vor Allem um allgemein interessante Themen wie zum Beispiel Ernährung, Frauen, Männer, Geld usw. Aber es geht auch um Erinnerungen, die jeweils mit der aktuellen Situation kombiniert werden.

Der Ablauf jeder einzelnen Sitzung ist gleichbleibend, wobei in jedem der 14 Treffen der Schwerpunkt anders gelagert wird. Es ist weder großer Materialaufwand notwendig, noch eine teure langwierige Weiterbildung. Aufrichtiges Interesse am dementen Menschen selbst und seinem Tun sind völlig ausreichend. Nach Beendigung der Treffen können sich wöchentliche Auffrischungstreffen anschließen, die dann den erzielten Effekt der verbesserten Gedächtnisleistung beibehalten helfen. Hierbei kann durchaus in der Materialauswahl variiert werden.

Am Ende des Buches findet sich ein umfangreicher Anhang mit einer Liste deutschsprachiger Literatur und anderer Veröffentlichungen. Besonders interessant ist die angefügte Linkliste zu themenrelevanten Seiten im Internet. Sein relativ handliches Format und die Übersichtlichkeit in der Darstellung sind ein enormer Pluspunkt für alle die, die sich entschieden haben, nach diesem Programm zu arbeiten. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass es sich um kein starres, festgeschriebenes Gerüst handelt, sondern eigene Ideen willkommen sind.
0 Kundenbewertungen
5 Sterne: 
 (0)
4 Sterne: 
 (0)
3 Sterne: 
 (0)
2 Sterne: 
 (0)
1 Stern: 
 (0)
Durchschnittliche Kundenbewertung:
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle Artikel des Herausgebers "Hogrefe Verlag" auflisten.
Alle Artikel der Kategorie "Geriatrie" auflisten.
Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Schlütersche Fachmedien GmbH, 2012

nach oben scrollen