Anzeigen:
Sie sind hier: Neuigkeiten >> Schulgeldfreiheit für Gesundheitsfachberufe in Mecklenburg-Vorpommern ab 2024

Schulgeldfreiheit für Gesundheitsfachberufe in Mecklenburg-Vorpommern ab 2024

Ab 2024 müssen Auszubildende der Pflegeassistenz, der Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie für ihre Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern kein Schulgeld mehr bezahlen. Das Land stellt hierfür in 2024 und 2025 jeweils drei Millionen Euro Landesmittel zur Verfügung. Darauf haben sich die Koalitionsfraktionen der SPD und DIE LINKE geeinigt.

Kein Schulgeld für Ergotherapie-Ausbildung in Mecklenburg Vorpommern

„Alle reden vom hohen Fachkräftebedarf – wir handeln, um diesen für unser Land auch zu decken. Besonders in den Gesundheitsfachberufen brauchen wir einen starken Nachwuchs, damit die gesundheitliche Versorgung gut und langfristig sichergestellt ist. Damit schaffen wir heute die Voraussetzungen dafür, dass auch in zwanzig Jahren noch eine gute Gesundheitsversorgung im Land gewährleistet werden kann.“

Christine Klingohr, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion



Quelle: SPD Landtagsfraktion Mecklenburg Vorpommern


Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

Buch-Tipp

Springer-Verlag GmbH & Co. KG, 2015

Marktplatz & Stellenbörse

nach oben scrollen