Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Psychiatrie >> Erfahrung in ambulanter Sozialpsychiatrie/ als PPM

Diskussionsforum

Erfahrung in ambulanter Sozialpsychiatrie/ als PPM

Optionen:
1
27. Dezember 2018 21:00 # 1
AgnesS
Registriert seit: 23.01.2007
Beiträge: 56

So nach mehreren Jahren melde ich mich jetzt hier mal wieder!

Nach meiner Elternzeit möchte ich mich beruflich etwas verändern. Nachdem ich in den letzten Jahren bereits gemerkt hab, dass es mich im Rahmen meiner Anstellung in einer Praxis immer mehr in die psychiatrische Richtung zog, möchte ich mich jetzt in Richtung der ambulanten Sozialpsychiatrie (hier in Hamburg hieß das bis vor paar Jahren PPM) orientieren. Ich finde jedoch recht wenig Austauschmöglichkeiten bisher von Ergos, die in dem Feld bereits arbeiten. Daher wollte ich jetzt mal wieder dieses Forum bemühen, um evtl. Kollegen zu finden, die in dem Bereich der ambulanten Sozialpsychiatrie tätig sind, und die mir ggf. etwas von ihren Erfahrungen darin erzählen wollen würden.
Gibts hier Ergos, die als Betreuer o.ä. tätig sind? (nicht gesetzlich, sondern quasi als Einzelfallhilfe...)

Liebe Grüße und eine ruhige Zeit zwischen den Jahren
Agnes
Nur wer bewegt ist kann bewegen
28. Dezember 2018 11:59 # 2
Fine43
Registriert seit: 14.01.2011
Beiträge: 977

Hallo AgnesS,
ich beginne im Februar in einer Wohneinrichtung mit angegliederter AT für psychisch Kranke als Bezugsbetreuerin. Wir können uns gerne austauschen. Ich hatte auch bereit eine ähnliche Stelle in der Langzeit Drogentherapie.
"Fast alles, was wir gelernt haben, wissen wir nicht. Aber wir können es". (Spitzer)
28. Dezember 2018 20:03 # 3
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 116

PN für dich, Agnes
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Hogrefe Verlag, 2011

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Marketingbroschüre

nach oben scrollen