Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Philosophie & Ethik >> zensiertes Wissen für ALLE

Diskussionsforum

zensiertes Wissen für ALLE

Optionen:
1
6. Juni 2012 23:31 # 1
mumele
mumele
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 16

Hallo miteinander,

heute möchte ich euch gerne einen Link veröffentlichen, über dessen Inhalt ich nicht länger schweigen kann!
Ich werde nicht viel dazu sagen - jeder von euch ist mündig.

Vielleicht nur so viel: Falls es eurer Weltbild total auf den Kopf stellt, ihr aber trotzdem Wahrheit darin erkennt, gebt diesen Link weiter - es gibt zu ALLEN Bereichen unseres Interesses wichtige Gegenstimmen!

www.anti-zensur.info (Wichtig: am Seitenende das jeweilige Thema wählen!)

Viele Grüße,

murmele

P.S. Ich hoffe, es fühlt sich niemand angegriffen, dass ich dieses Forum dafür nutze, doch wenn das stimmt, finde ich es dermaßen wichtig, dass darüber gesprochen werden sollte!



7. Juni 2012 08:48 # 2
chipchap
chipchap
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1334

Hallo,

ich denke mit dem Berufsbild Ergotherapie hat das Thema wenig bis nichts zu tun.

Aber eine Meinung habe ich natürlich dazu:
Eine Vereinigung gegründet in der Schweiz, die sich, unter dem Deckmantel des
Kampfes für demokratische Meinungsfreiheit, aller gängigen Verschwörungstheorien
bedient, um gegen die Sektenkritiker in der Schweiz zu polemisieren...
Kongresse mit Scientology-Vertretern als Referenten..

Für mich sind solche Vereinigungen indiskutabel, aber leider auch gefährlich.
Viele Menschen gehen den pseudowissentschaftlich verquasten Rednern auf den Leim..

LG, chipchap

7. Juni 2012 14:19 # 3
mumele
mumele
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 16

Hi,

so leicht, wie du schreibst, würde es sich bestimmt jeder gerne machen - nur - ich erlebe es eben so, dass es "VerschwörungsTATSACHEN" sind, die auch das Gesundheitssystem betreffen, in dem wir arbeiten - ich jedenfalls habe es mit kranken Menschen zu tun, sodass es mich interessiert, wo die Ursachen liegen. Hat nicht gerade jemand ein Thema ins Forum gestellt mit der Überschrift "Therapiewahn"... habe mir den Link angeschaut... und auch eure Sichtweisen dazu... für mich gibt es Zusammenhänge, die man vielleicht schon genauer untersuchen sollte, bevor man sie einfach als nichtexistent ablegt.

Aber gut - das nur so zu deinen Gedanken.

Viele Grüße,

murmele

7. Juni 2012 14:26 # 4
oetken1
Registriert seit: 02.06.2005
Beiträge: 3213

Hallo,

der Beitrag paßt unter die Rubrik "Ethik" und kann dort ja sachlich kommentiert werden

Grüße von

Oetken1
7. Juni 2012 15:08 # 5
ikew
Registriert seit: 26.05.2012
Beiträge: 33

Man kann schlecht miteinander diskutieren, solange du nicht konkret wirst.
Was genau wird denn aus deiner Sicht zensiert (unser Gesundheitssystem, Beruf betreffend)?
Und wie genau kommst du an die Informationen?

Dann kann man ja gerne diskutieren und Meinungen austauschen.

7. Juni 2012 18:00 # 6
chipchap
chipchap
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1334

@mumele

Natürlich gibt es eine Reihe von "Gruppierungen" im Gesundheitswesen, die in erster Linie
dort ansässig sind um Geld zu verdienen/ihre Interessen zu vertreten und sich nicht scheuen,
dies auch mit dem "Sieben" von Informationen durchzusetzen.
Für mich ist da allerdings das Wort Verschwörung zu hoch gegriffen.
Unter Verschwörung verstehe ist eine feste Allianz von Gruppierungen, die einem GEMEINSAMEN
Ziel folgen. Da ist in unserem System genau das Gegenteil der Fall: jeder verfolgt seine eigenen
(finanziellen) Interessen und wenn das grad mit dem von einer anderen Gruppierung übereinstimmt,
geht man (auf Zeit) halt eine Koalititon ein.

Zudem gefällt mir ganz einfach die offensichtliche Nähe von anti-zensur zu Scientology nicht!
Nichtsdestotrotz kann man natürlich immer über unser Gesundheitsystem/-wesen diskutieren..

LG, chipchap

7. Juni 2012 19:44 # 7
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 548

Wikipedia sagt über den sehr demagogisch auftretenden Ivo Sasek:

"... Des Weiteren wird Ivo Saseks Gruppierung von vielen Aussteigern und Landeskirchen sogar als gefährliche Sekte definiert, da die Lehren Saseks typische Merkmale einer Sekte (nach aktueller Definition) aufweisen.Ihm wurde auch der Vorwurf gemacht, bei der Kindererziehung körperliche Gewalt zu empfehlen und dies auch bei seinen eigenen Kindern umgesetzt zu haben. Dies führte 1995 zu einer Strafanzeige wegen angeblicher Kindesmisshandlung. Die nachfolgenden Untersuchung konnten den Vorwurf jedoch nicht bestätigen.
Auf dem von Ivo Sasek geleiteten Anti-Zensur-Koalitions-Kongress am 31. Oktober 2009 in St. Gallen trat er u.a. zusammen mit Jürg Stettler, dem Präsidenten der Schweizer Scientology-Kirche, und dem Holocaustleugner Bernhard Schaub auf..."

Mein persönliches Fazit:
Dieser Mann umgibt sich mit fragwürdigen Sektierern, hat einen äußerst zweifelhaften Ruf und leugnet z.B. den Klimawandel.
Murmele, wie Du schreibst "jeder von euch ist mündig" – und ich füge hinzu ... und hoffentlich in der Lage, üble Demagogen, Pseudowissenschaftler und Verschwörungshystreiker zu erkennen...
Nichts für ungut, aber diese empfohlene Page trieft vor Schwachsinn. Da kann ich auch gar nicht sachlich bleiben...

Karsten


7. Juni 2012 19:48 # 8
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 548

Und hier noch zwei ganz wunderbare Quellen zu dem Thema:

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Ivo_Sasek

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Anti-Zensur-Koalition

Viel Spaß beim Lesen!

7. Juni 2012 23:21 # 9
Markus85
Registriert seit: 16.09.2010
Beiträge: 34

In Zeiten wo man wirklich alles und jeden durch seine digitalen Fußspuren die er hinterlässt im Internet verfolgen kann ist es doch wohl mehr als unlogisch das man auf einer popligen Internetseite die Wahrheit der Welt zusammengefasst abrufen kann. Man kann Verschwörungstheorien einfach offenlegen. Wenn man durch Gegenargumentation die These verstärkt und ihr mehr Nährboden gibt, befindet man sich in der Verschwörungspirale aus der man nicht so leicht herauskommt. Häufig sind es sehr einfache Schlussfolgerungen die komplexe, unüberschaubare Sachverhalte versuchen zu bündeln und somit erklärbar zu machen. Man bedient sich dabei einem einfachen Trick. Mitwirkende Personen werden entpersonalisiert und institutionalisiert ("die Politiker", "die Bänker", "die Freimaurer", "die Juden", "CIA". Dass solche gemeinsamen Verschwörungen rein von der Logistik absolut unrealistisch sind wird da sehr leichtfertig übersehen

Das heißt nicht das es Verschwörungen nicht gibt. Tagtäglich werden wir damit konfrontiert...nämlich die Verschwörung um das Liebe Geld und wer davon am meisten bekommt. Ein bisschen paranoid darf man in seiner Weltanschauung ruhig sein. Da gibt's so Geschichten wie die vom Herrn Hussein der von einem CIA-Chef Bush als Student beim Staatstreich unterstützt und an die Macht gebracht wurde usw. Und wenn ein Obama der ettliche Leute im Ausland mit Drohnen einfach abschießt nen Friedensnobelpreis vor sich hertragen darf ist das auch eine kleine "Verschwörung"

Wer Lust und Zeit hat sollte sich mal die Illuminatus!
Romane durchlesen (nicht die von Dan Brown). Sehr hochwertig und anspruchsvoll zu lesen. Psychologisch sehr clever geschrieben bekommt man ständig gezeigt wie einfach man zu manipulieren ist.


Optionen:
1
Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen